Osterfeuer – Neuanfang für Veränderungen

Osterfeuer  

Osterfeuer und Osterräder zu Ostern sind ein Symbol des Neuanfangs.

Alle Jahre wieder kann man diese alte Tradition  auch für sich selbst nutzen!

Werfen Sie Ihre Sorgen und Nöte symbolisch ins Feuer und werden Sie damit bereit für Veränderungen in Ihrem Leben. Dazu gehört etwas Mut und ein großer Wille es auch durch ziehen zu wollen.

Osterfeuer und Osterräder – Lassen Sie Ihre Sorgen los und fangen auch Sie mit den Veränderungen so schnell wie möglich an.

Feuer als Symbol des Neuanfangs durch Osterfeuer oder Osterräder hat eine lange Tradition – Osterfeuer oder Osterräder gehören für viele Menschen deshalb seit jeher zum festen Bestandteil des Osterfestes.

Das Feuer symbolisiert, dass etwas Neues entsteht und bietet gleichzeitig die Chance, im Feuer mental das Alte zu verbrennen und loszulassen. Raum zu schaffen für einen Neuanfang!

Osterfeuer

Ostern liegt kalendarisch immer einen Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond und wird häufig auch noch für Vollmondrituale genutzt. Bei Einbruch der Dunkelheit werden dann die großen Holzhaufen als Osterfeuer angezündet. Es entsteht dadurch innerlich bewusst oder unbewusst eine Aufbruchstimmung. Das Feuer ist ein Symbol für einen Neuanfang und dieses sollte jeder für sich bewusst wahrnehmen.

NEU anfangen, alte Handlungsweisen überdenken und neuen Impulse folgen…

Bei einem Besuch einer Osterveranstaltung ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß,  beim Betrachten der hohen Flammen in einen meditativen Zustand zu fallen und damit erhalten Sie die Chance, dieses auch zu nutzen und bewußt zu erkennen, was in diesem Jahr losgelassen werden kann, damit Neues entsteht!

Symbole erkennen:

  • Feuer und Licht spielen Ostern eine wichtige Rolle.
  • Feuer als Zeichen der Zerstörung
  • Feuer ein Zeichen der Erneuerung
  • Löst Emotionen aus…
  • Tod und Auferstehung
  • Vergebung und Neuanfang